schloss-rot
logo-leuchtend
logo-leuchtend
Kultursommer
Verein aktiv
Verein

 

ALLGEMEINES

deutsch  englisch  französisch  italienisch

deutschPfeil nach oben  Schloss Deutschkreutz,

im mittleren Burgenland, wurde 1625 im Stil der italienischen Renaissance erbaut und liegt nur etwa 5 km vom ungarischen Sopron entfernt.

Die Anlage des Schlosses ist eine für das Grenzland typische Kombination, eine Verbindung von Herrensitz, Kastell und Wirtschaftshof. Die vier Flügel bilden eine zweigeschossige Anlage um einen rechteckigen Arkadenhof und vier niedrige mit Zeltdächern gedeckte Ecktürme springen leicht in einen ehemaligen Wassergraben vor.

Geographisch zwar so weit von der italienischen Szene entfernt und zeitlich auch versetzt - aber ihr dennoch stilistisch und gedanklich ganz nahe - mag das Haus schon so manchen Besucher mit seinen klaren Proportionen und seiner besonders reinen Architektur gewaltig überrascht haben.

Seit 1966 befindet es sich im Privatbesitz des Künstlers Anton Lehmden, der es seither konsequent aber sanft renoviert und bietet darüber hinaus mittlerweile auf über 800 m² Ausstellungsfläche einen Gesamteinblick in das künstlerische Schaffen seines Besitzers.

 

englischPfeil nach oben  Castle Deutschkreutz

Castle Deutschkreutz, built in 1625 in the style of the Italian Renaissance is located in Burgenland about 5 km from the Hungarian border.

The castle was a typical combination of a lord’s residence and a ranch. It has four wings with two floors around a rectangle shaped court and four low corner towers. The castle also used to be surrounded by a moat.

Since 1966, it has been in the possession of the artist Anton Lehmden, who is carefully but consequently renovating it. Now it has an 800 m² gallery ofmand gives an impression of the artistic work of its owner.

 

französichPfeil nach oben  Le château de Deutschkreutz

au Burgenland Central fut construit dans le style de la renaissance italienne et ne se trouve qu’à 5km de la ville de Sopron en Hongrie.

La construction du château est une combinaison typique pour cette région frontière, un mélange entre manoir, fort et ferme. Les quatre ailes s’élèvent en deux étages autour d’une cour intérieure rectangulaire et les quatre tours basses aux toits en pavillon saillissent légèrement dans le fossé d’eau d’autrefois.

Depuis 1966 il se trouve dans la propriété de l’artiste Anton Lehmden qui depuis le rénove conséquemment mais en douceur; de plus il offre sur plus de 800 m2 un aperçu global sur l’œuvre artistique de son possesseur.

 

italienischPfeil nach oben  Il Castello di Deutschkreutz

nel Burgenland centrale fu costruito nel stile del Rinascimento italiano ed è situato a circa 5km della città di  Sopron in Ungarica.

La costruzione del castello è una combinazione tipica per quella regione di frontiera, un collegamento di maniero, fortezza e fattoria. Le quattro ali in due piani s’elevano intorno una corte interiora rettangolare e le quattro torre  basse al tetto in padiglione sporgono leggermente nel fossato d’acqua di una volta.

Da 1966 si trova nella proprietà dell’artista Anton Lehmden chi da questo momento lo rinnova con dolcezza e conseguenza. Per di più offre su 800m2 una vista integrale sull’opera  artistica del suo possessore.

 

Schlossansichten
Schloss-Ansichten

 

 

SCHLOSSHOF
Öffnungszeiten:
15. Mai - 15. September
Fr. 10 - 17 Uhr
Sa. 10 - 17 Uhr
So. 10 - 13 Uhr
Eintritt frei!
LEHMDEN MUSEUM
während der oben genannten Öffnungszeiten sind GEGEN VORANMELDUNG im Tourismusbüro  DEUTSCHKREUTZ
unter +43(0)2613 20 200 Führungen durch das LEHMDEN-MUSEUM möglich.

Eintritt pro Person € 6
ab 20 Personen € 5