schloss-rot
Kultursommer
Verein aktiv
Verein

 

Aktuelles von Anton Lehmden

Anders als in einem eigens dafür errichteten und eingerichteten  Museum,
erlebt der Besucher Anton Lehmden in seinem, durch ihn gestalteten Umfeld,
beim Arbeiten, bei den Ausführungen zu seinen Werken, bei seinen Betrachtungen
wodurch dem Besucher ein hautnahes Erleben in den Bereichen Kunst/Kultur
vermittelt wird .

Es handelt sich hier um das Lebenswerk eines Phantasten:
die beharrliche und authentische  Erhaltung eines vormals,
nahezu hoffnungslos desolaten
und dem fortschreitenden
Verfall preisgegebenen Schlosses durch kunstverständige Hand.

Die künstlerische Gestaltung der instandgesetzten  Innenräume und die zahlreichen,
auf 800m² Ausstellungsfläche, ausgestellten Bilder des Künstlers gepaart mit dem
prägenden Einfluss, den er auf sein Umfeld ausübt (u.a. die Lehmdenkirche in
Deutschkreutz), die künstlerischen Inputs, mit denen er immer wieder auch z.B. auf Schülergruppen, die das Schloss besuchen, einwirkt und die Gastfreundschaft, mit
der er sich persönlich seiner Besucher annimmt, ergeben ein Gesamtkunstwerk.
Es ist "gelebte Kunst", auf die man hier  im Schloss Deutschkreutz trifft und die
wohl einzigartig – und nicht nur - in Österreich  ist.

 

Eintritt zum Privatmuseum nur im Rahmen von angemeldeten Führungen
ab 5 Personen möglich.

Anmeldung zu Führungen im Tourismusbüro DEUTSCHKREUTZ unter: +43 (0)2613 20200
Eintritt € 6,00 p.P. (ab 20 Personen € 5,00 p.P.)

 

 

 

 

Museumsrundgang:
Radierung Schloss

Radierung Schloss

Schloss

Arkadenhof restauriert